Kleine Welt ganz groß

Kleine Welt ganz groß mit Lupe und Mikroskop

Nach einer kurzen Einführung zur Anwendung des Auflichtmikroskops werden bei einer kleinen Runde in der Hönower Weiherkette Objekte und kleine Lebewesen zum Mikroskopieren gesammelt. Anschließend können im Freilandlabor die mitgebrachten Objekte mit Lupe und Mikroskop genauer untersucht werden und die erlernte Technik des Mikroskopierens geübt werden. Die eigene wissenschaftliche Zeichnung seines Untersuchungsobjekt darf am Anschluss als Erinnerung mitgenommen werden.

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 2 €/Kind

Veranstaltungsort: Freilandlabor mit Draußenaktivität

Zielgruppe: 1-4. Kl.